A-DAYS: Mountainbiken mit den Lobkos 2015/16

Auch in diesem Schuljahr fanden wieder zahlreiche Radltouren statt. Aus den Schülern, welche in den letzten zwei Jahren an den „Mountainbike A-Days“ teilnahmen, entstand im Herbst 2015 eine feste Gruppe von ca. zehn Schülern vorwiegend aus den Jahrgangsstufen 7 bis 9, welche sich regelmäßig zum Mountainbiken  trifft. Los ging es im Oktober mit der schon etablierten, etwas leichteren Auftaktradltour über den uns mittlerweile bestens bekannten Bocklradlweg nach Floß und von da aus querfeldein durch den Wald wieder nach Hause.
Auch der Doost mit seiner herrlichen Landschaft und durchaus schon anspruchsvolleren „Singletrails“ war wieder ein häufig angepeiltes Ziel.
Wie auch schon in den Vorjahren läuft das Mountainbike-Angebot unserer Schule über eine Kooperation in Form einer sogenannten SAG mit dem  TSV Flossenbürg. Vielen Dank in diesem Zusammenhang an unsere Elternbeiratsvorsitzende Daniela Joachimstaler und ihren Mann Klaus, die uns auch heuer wieder bei jeder Tour begleiteten und verantwortlich für die immer tolle Streckenauswahl sind. Danken möchte ich auch meinen beiden Sportmentoren Manuel Joachimstaler und Ralf Frauenreuter, die unter anderem mit Hilfe einer WhatsApp-Gruppe die Organisation und Terminfindung  der Touren im Vorfeld übernahmen.
Ein Höhepunkt unserer diesjährigen Radlaktionen war sicherlich die abenteuerliche Tour über den sogenannten Burgenweg nach Neuhaus. Auf dem Rückweg passierten wir dabei das wunderschöne Sauerbachtal. Bei der fast dreistündigen Tour kam der ein oder andere auch seinen körperlichen Grenzen sehr nahe. Sehr beliebt ist bei den Schülern auch der von der Familie  Joachimstaler angelegte Parcours nahe dem Sportgelände des SV Altenstadt. Hier können die Schüler auf Wippen und anderen Gimmicks ihre technischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Im Frühjahr 2016 besuchten wir diesen Parcours und die ebenfalls von Familie Joachimstaler anspruchsvoll präparierten Trails im benachbarten Wald zum ersten Mal auch mit einer Gruppe von Schülern aus den Jahrgangsstufen 5 und 6. Vor allem die Sportlerklasse 5d ist dabei hervorzuheben, die mit sage und schreibe 13 Jungradlerinnen und Jungradlern am A-Day teilnahmen. Die Schüler waren nicht nur beim Biken, sondern auch bei der anschließenden Obstsalatverkostung mit großer Begeisterung bei der Sache. Das Ziel ist hier, in Zukunft eine weitere feste Gruppe der jüngeren Jahrgangsstufen zu etablieren.
Auch im nächsten Schuljahr soll das Mountainbiken weiter ausgebaut werden. Zu Hilfe kommen uns dabei die vor zwei Jahren angeschafften Mountainbikes, welche sich die Schüler für die Touren ausleihen können. Ich hoffe, dass im Schuljahr 2016/17 somit auch weiter kräftig geradelt bzw. „gemountainbiket“ wird!

Zusätzliche Informationen