„Netzgängertag“ 2018

Am Freitag, den 26.01.2018, machten sich 25 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen auf zum Goethe-Gymnasium Regensburg, um sich dort über das seit einigen Jahren laufende Projekt „Netzgänger“ zu informieren und einen Einblick in ihre zukünftige Rolle als Medientutoren zu bekommen. Grundidee ist, 5. und/oder 6. Klassen fit zu machen für die Herausforderungen und Gefahren des Internets, Gamings und der Neuen Medien sowie den rechtlichen Rahmen der individuellen Aktivitäten im Netz für die Schülerinnen und Schüler deutlich zu machen. Dabei hat die Methode des „Peer-Teachings“, also des Lernens von Schülern durch Schüler, oberste Priorität. Deshalb bekamen unsere zukünftigen Medientutoren nach einer gemeinsamen Einstimmung auf dieses Thema und einem herzhaften Mittagessen aus erster Hand von ehemaligen Medientutoren anderer Schulen Tipps und praktische Anwendungsbeispiele zu ihren späteren Aufgaben. Ebenso wurde uns viel wertvolles Material zur Verfügung gestellt, welches in den kommenden Monaten gesichtet, überarbeitet und an unsere Schülerinnen und Schüler angepasst werden wird. Anschließend werden unsere Medientutoren das dann vorliegende Material persönlich für ihre Seminarinhalte „Soziale Netzwerke“, „Cybermobbing“, „Virtuelle Spielewelten“ und „Technik und Recht“ abstimmen, bevor es dann tatsächlich zu einer Weitergabe ihres Wissens an die Fünftklässler unserer Schule kommen wird. Eine wertvolle, aber sicherlich auch fordernde Aufgabe für die kommenden Jahre, in denen das Projekt gefestigt und schrittweise personell erweitert werden soll.
Ein Dank geht an unsere zukünftigen Medientutorinnen und -tutoren, die sich freiwillig in dieses Projekt einbringen, an die Veranstalter für die Einführung in das komplexe Thema und natürlich auch an unsere Schule, die die Buskosten und das Mittagessen für die Achtklässlerinnen und -klässler übernommen hat.

 

Zusätzliche Informationen