SZ: Gedicht "Wenn jetzt Sommer wär"

Um die trübsinnigen Corona-Gedanken fortzublasen, hat sich unsere liebe Anna Sparrer (Klasse 7a) in ihrer Home-Office-Zeit ganz viel Mühe gegeben und ein tolles Parallelgedicht zu Ingo Pohlmanns Lied „Wenn jetzt Sommer wär“ verfasst. Passend zu ihren Zeilen hat Emma Leopold (Klasse 7a) ein sensationelles Bild gemalt. Beides in Kombination soll uns Lobkos auf den bevorstehenden Sommer einstimmen. Viel Spaß beim Lesen und Anschauen! :-)

Wenn jetzt Sommer wär

Wenn jetzt Sommer wär,
dann ist der Teer,
so warm wie das Fell eines Bär´n.
Und das Wasser im See,
umgeben von Klee
in der Sonne strahlt wie ein Cabriolet.

Wenn bei dir gerade Sommer ist
und du jemanden vermisst,
dann bleib cool
und spring in den Pool,
das lenkt dich ab
und hält dich auf Trab.

Wenn jetzt Sommer wär
und ich bin zuhaus,
gehe ich gern raus.
Der warme Sommerwind,
weckt in mir das Kind,
ich - ein Glückskind.

Und weil bei mir jetzt gerade Winter ist,
brauch ich einen Humorist,
der mich zum Lachen bringt
und mir einen Song über den Sommer singt.

Wenn jetzt Sommer wär,
wär mein Limo-Glas nie leer.

SZJuni2020 (Custom)

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.