Tennismädchen gegen Nabburg erfolgreich

Die Lobkowitz-Realschule schickte in diesem Schuljahr erstmals seit vielen Jahren wieder Tennismannschaften ins Rennen. Während die Jungen IV erst im Juli ins Geschehen eingreifen, spielten die Mädchen II bereits Ende April den Regionalentscheid gegen das Gymnasium Nabburg. Es war gleich bei den ersten drei Einzeln zu sehen, dass sich eine spannende Partie entwickeln würde. Neustadt ging mit 2:1-Matches in Führung und glücklicherweise konnten die Lobko-Mädels auch bei den zweiten drei Einzeln zwei für sich entscheiden, so dass es mit einer beruhigenden 4:2-Führung in die abschließenden Doppel ging. Nach spannenden ersten Sätzen, die knapp gewonnen wurden, setzten sich die beiden Spitzendoppel im zweiten Satz jeweils deutlich durch und so stand am Ende ein hart erkämpfter, aber verdienter 6:3-Erfolg zu Buche.
Somit qualifizierte sich die Mannschaft für das Bezirksfinale Mitte Juni in Weiden. Ein besonderer Dank geht an Familie Bitterer und den ASV Neustadt für die unkomplizierte Zusammenarbeit.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok