Großartiges Vorlesevergnügen an der Lobkowitz-Realschule

 Am Mittwoch, den 28.11.2018 fanden sich alle sechsten Klassen in der Aula unserer Schule ein, um dem Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels als gespanntes Publikum beizuwohnen. Auch unsere Nachbarn der Felixschule waren wieder mit dabei. Zum Auftakt spielte das Bläserensemble der Schule zwei weihnachtliche Stücke und sorgte damit für besinnlichen Flair. Frau Kraus begrüßte herzlich die aufgeregten Hauptakteure, das gespannte Publikum sowie die fachkundige Jury, die sich aus Schülern wie Erwachsenen gleichermaßen zusammensetzte. Auch die Lesesieger aus den 5. Klassen waren mit von der Partie, um unter Beweis zu stellen, dass sie zu Recht den Klassenentscheid im Vorfeld für sich entschieden hatten. Anna Preisinger (5a), Lea Schuster (5b), Dalila Bergmann (5c), Nina Schmidkonz (5d) und Sophia Prucker (5e; leider erkrankt) zeigten mit einem selbst ausgesuchten Wahltext ihr Können. Hier stach besonders Dalia Bergmann heraus, die es besonders eindrucksvoll verstand, die Stimmung eines Teils von „Alea Aquarius“ in ihrem Vortrag einzufangen. Sie erhielt die meisten Punkte der Jury und ist Schulsiegerin der jüngsten Lobkos. Gespannt schauten alle im Anschluss auf Vorleser der 6. Klassen. Angefeuert durch ihre jeweiligen Klassenkameraden kämpften Jonathan Imhof (6a), Lena Herrmann (6b), Veronika Beer (6c) und Niko Zölch (6d) um den Einzug in den Kreisentscheid. Nach den beiden Leseblöcken – es mussten ein selbst gewählter Abschnitt aus einem Buch sowie ein Fremdtext bewältigt werden – zog sich die Jury zur Beratung zurück. Um die Wartezeit zu verkürzen durften alle Schüler ein weihnachtliches Rätsel lösen, indem Briefkuverts mit Lösungswörtern gesucht und zusammengetragen werden mussten. Dafür gab es dann natürlich auch eine kleine Belohnung. Im Rahmen des Vorlesewettbewerbs stellten heuer auch erstmals unsere Testleser Bücher (unsere NEWcomer) vor und empfahlen die ein oder andere Lektüre an ihre Mitschüler weiter.
Die sechsköpfige Jury hatte wahrlich keine leichte Aufgabe, da alle Schüler ihr Bestes gegeben und bewiesen hatten, dass sie zu Recht am Schulentscheid teilnehmen durften. Letztlich stand fest, dass Jonathan Imhof als Sieger aus dem Wettbewerb hervorging. Stolz nahm er die Urkunde aus den Händen von Direktorin Irene Sebald entgegen und durfte sich als Erster aus dem reichhaltigen Angebot auf dem Büchertisch der Buchhandlung Bodner aus Pressath mit neuem Lesestoff versorgen. Auch alle anderen Vorleser wurden mit einem solchen Buchgeschenk, das der großzügige Elternbeirat der Schule – persönlich vertreten durch Frau Daniela Joachimstaler und Herrn Markus Weiß – bezahlte, für ihren Mut und ihre großartige Leistung belohnt.

Vorlesewettbewerb2018 (1)

Vorlesewettbewerb2018 (2)

Vorlesewettbewerb2018 (3)

Vorlesewettbewerb2018 (4)

Vorlesewettbewerb2018 (5)

Vorlesewettbewerb2018 (6)

Vorlesewettbewerb2018 (7)

Vorlesewettbewerb2018 (8)

Vorlesewettbewerb2018 (9)

Vorlesewettbewerb2018 (10)

Vorlesewettbewerb2018 (11)

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok