Schullandheimaufenthalt der 5. Klassen

In der Woche nach den Herbstferien war es endlich so weit: Die neuesten Mitglieder unserer Schul-familie durften zu den lang ersehnten Kennenlerntagen aufbrechen! Da wir in diesem Jahr sechs fünfte Klassen bei uns begrüßen durften, wurde der Schullandheimaufenthalt auf der Burg Trausnitz auf zwei Termine aufgeteilt: Die Klassen 5a, 5b und 5e fuhren von Montag bis Mittwoch, während die 5c, 5d und 5f von Mittwoch bis Freitag das Burgleben genießen durften.
Selbstverständlich handelt es sich beim ersten großen Ausflug an der neuen Schule um ein besonderes Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst. Es wurden viele Freundschaften geschlossen, einige Heimwehattacken wurden tapfer überwunden und am Ende waren alle glücklich und froh, diese wertvolle Zeit in der Klassengemeinschaft verbringen zu dürfen. Neben einer äußerst informativen sowie kurzweiligen Burgführung durfte jeder Schüler einen Ball filzen und sein eigenes Brot backen. Auch eine gruselige Nachtwanderung wurde unter der Leitung der begleitenden Lehrkräfte und Tutoren durchgeführt. Natürlich darf auch auf einer Klassenfahrt der pädagogische Aspekt nicht zu kurz kommen, und so wurden neben einem Lernen-lernen-Workshop auch die Methoden „Mindmapping“ sowie „Plakatgestaltung“ zum Thema „Leben auf der Burg“ einstudiert. Die gelungenen, wirklich kreativen Ergebnisse präsentierten die Schüler anschließend. Einige unserer Resultate können nun auf einer Stellwand im Schulhaus bewundert werden, damit diese Fahrt uns noch lange in Erinnerung bleibt.
Uns Lehrern bleibt nur noch zu sagen: Vielen Dank für eure tolle Unterstützung, liebe Tutoren!

Schullandheim2019 (1)

Schullandheim2019 (2)

Schullandheim2019 (3)

Schullandheim2019 (4)

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.